Rhein-Sieg-Kreis - Erfolg durch Vielfalt

Der Rhein-Sieg-Kreis zählt aufgrund seiner Größe, seiner wirtschaftlichen Entwicklung und seiner vielfältigen Landschafts­struktur zu den bedeutendsten, reizvollsten und interessantesten Kreisen Deutschlands. Der Rhein-Sieg-Kreis hat mit seinen 19 Städten und Gemeinden eine Entwicklung genommen, die man als nahezu einzigartig in der Bundesrepublik bezeichnen kann. So konnte er seit dem Jahre 1970 einen Bevölkerungszuwachs von mehr als 190.000 Menschen verzeichnen. Mit über 580.000 Einwohnern in 19 Städten und Gemeinden gehört er heute zu den größten Kreisen in ganz Deutschland.

Der Rhein-Sieg-Kreis ist eine Region mit Arbeitsplätzen und Zukunftsperspektiven. Die Attraktivität des Kreises bei Wirtschafts­unternehmen resultiert vor allem aus seinen Standortvorteilen. In Nachbarschaft zur Bundesstadt Bonn und zur Millionenmetropole Köln bietet der Rhein-Sieg-Kreis qualifizierte Arbeitsplätze in Verbindung mit günstigem Wohnraum und vielfältigen Freizeitangeboten. Mehrere hundert Betriebe haben hier ihren Sitz – namhafte Unternehmen der verschiedensten Branchen. Die geographisch und verkehrspolitisch zentrale Lage im europäischen Wirtschaftsraum mit einer Marktnähe zu rund 30 Millionen kaufkräftigen Menschen und nicht zuletzt das breite Angebot an attraktiven preiswerten Gewerbegrundstücken in den einzelnen Rhein-Sieg-Kreis-Kommunen begünstigen eine besondere europäische und internationale Ausrichtung der einzelnen Branchen.

Eine überdurchschnittlich große Ausstattung mit Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen, ein breit gefächertes Dienst­leistungs­spektrum, exzellente Verkehrsanbindungen zu Straße, Schiene, Luft und Wasser zeichnen die Region aus. So wird zum Beispiel durch die ICE-Haltepunkte in Siegburg und am Flughafen Köln/Bonn die nationale und internationale Erreichbarkeit der Region auch im Schienenverkehr erheblich verbessert.

Begünstigt durch die Ausgleichsleistungen des Bundes hat sich der Rhein-Sieg-Kreis um die verbleibenden Politikbereiche herum zum Wissenschafts- und Kulturstandort entwickelt und sich zugleich als Standort nationaler und zahlreicher UN-Einrichtungen wie auch als Region mit zukunftsorientierter Wirtschaftsstruktur etabliert.

Aber nicht nur Politik und Wirtschaft prägen den Rhein-Sieg-Kreis. Zwischen dem Rand der Voreifel im Westen und den bewaldeten Höhenzügen des Bergischen Landes im Osten präsentiert sich eine abwechslungsreiche und interessante Kulturlandschaft mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten. Nicht nur das Siebengebirge – seit dem 19. Jahrhundert Inbegriff der Rheinromantik – ist einen Besuch wert. Vielseitig sind die kulturellen und touristischen Angebote, angefangen von Burgen und Schlössern über historische Ortskerne und Museen aller Art bis hin zu einem reichhaltigen Angebot an sportlichen Aktivitäten. Regionale Besonderheiten wie zum Beispiel das Konrad-Adenauer-Haus in Rhöndorf oder das Gästehaus des Bundes auf dem Petersberg runden die Vielfältigkeit unseres Kreises ab.

Der Rhein-Sieg-Kreis hat die Folgen des Bonn/Berlin-Beschlusses überwunden und einen in der Geschichte der Bundesrepublik beispiellosen Aufschwung erlebt.
weitere Informationen: